Warnschussarrest, Mindestlohn und Grün-Rot: Presseschau vom 30.April

Auch in Bremen haben die Grünen die Chance, bei den Landtagswahlen in drei Wochen als zweitstärkste Kraft hervor zu gehen und sie könnten sogar die erste Bürgermeisterin stellen, wenn auch nur mit einer wenig realistischen grün-schwarzen Koalition. In einem lesenswerten Kommentar in der Frankfurter Rundschau werden Argumente gegen den geplanten Warnschussarrest vertreten und in einem taz-Kommentar wird anlässlich der Öffnung des deutschen Arbeitsmarktes für acht europäische Staaten das Fehlen eines flächendeckenden Mindestlohns kritisiert. Wir beenden die Presseschau mit einer Frage: Warum müssen ARD und ZDF eigentlich zeitgleich sechs Stunden die selbe Hochzeit live übertragen?

von Redaktion am mit Kommentare deaktiviert für Warnschussarrest, Mindestlohn und Grün-Rot: Presseschau vom 30.April

Kommentare sind geschlossen.